Startseite > Geschäftsbedingungen, Vertrag

Geschäftsbedingungen, Vertrag

Geschäftsbedingungen

 

Geschäftszeiten:

 Mo.-Fr.                 10 Uhr – 12 Uhr

                              16 Uhr – 18 Uhr

Sa.                        10 Uhr – 13 Uhr

 

Diese Geschäftszeiten beziehen sich auf das Bringen und Holen der Hunde!
Außerhalb dieser Zeiten ist es nicht möglich Tiere anzunehmen oder abzugeben, da dies den tägl. Ablauf zu sehr stört.

 

An Sonn- und Feiertagen ist keine Annahme oder Abholung möglich, auch nicht in Ausnahmefällen!!

Sollten Sie trotzdem auf ein Bringen und Holen außerhalb der Geschäftszeiten bestehen, wird ein Zuschlag von je 30,00 € aufgerechnet.

 

 Unnötige Wartezeiten meiner- und Ihrerseits sind zu vermeiden, wenn Sie pünktlich zum verabredeten Termin kommen. Die Uhrzeit der Abgabe muss spätestens 2 Tage vorher mitgeteilt werden. Die Uhrzeit ist soweit verbindlich.

 

Die Unterbringungskosten sind zu Beginn des Aufenthaltes zu bezahlen. Der Anreisetag und der Abreisetag werden als volle Unterbringungstage berechnet.

 

 

Eine feste Buchung, die nicht 1 Woche vorher abgesagt wurde, wird mit 25% Stornogebühr berechnet.

 

Die Kosten:   1 Hund          25,00 Euro pro Aufenthaltstag

                       2 Hunde       40,00 Euro pro Aufenthaltstag

                       3 Hunde       58,00 Euro pro Aufenthaltstag

                    

 

Schulferienzeit für Neukunden: 5,00 € Aufschlag pro Tag

 

„Aufwändige“ Hunde die im Haus versorgt werden müssen: 37,00 € pro Tag

(inkompatibel mit anderen, jaulen, bellen, sehr krank, sehr empfindlich,….)

 

Unterbringung und Versorgung

Die Tiere werden artgerecht, je nach Bedarf 1-3-mal am Tag gefüttert. Diät- bzw. Spezialfutter welches bei Bedarf und nach Absprache gefüttert wird, muss mitgebracht werden. Das eigene Futter wird nicht vom Pensionspreis abgezogen.

Die Hunde laufen tagsüber auf dem Hof, nachts sind sie in tierschutzgerechten und amtsärztlich genehmigten Boxen untergebracht oder in mehreren dafür vorgesehenen Gemeinschaftsräumen.  

 Zwischenfälle

Auch bei sorgfältigster Betreuung kann es passieren, dass Ihr Tier entweicht. Sollte das Tier trotz intensivsten Bemühungen nicht wiedergefunden werden, besteht ihrerseits kein Schadensersatzanspruch. Sie sind verpflichtet, anzugeben ob Ihr Tier zuhause über den Zaun springt oder überhaupt dazu neigt, über Zäune oder Absperrungen zu springen. In diesem Falle wird erst an einer Laufleine ausprobiert, ob es den Zaun als Grenze akzeptiert.

Bitte besorgen Sie sich ein Nylonhalsband beschriftet mit der Telefonnummer der Tierpension und dem Tiernamen.

 

Bitte vergessen Sie nicht, dass Sie ihr Tier in eine Rudelhaltung abgeben. Deshalb kann es zu Verletzungen oder zu Bisswunden kommen, die durch seltene Keilereien oder grobes Spielen entstehen können. Sämtliche Verletzungen und / oder auch Krankheiten werden sofort tiermedizinisch versorgt.

 

Wir sind bemüht, dass Sie alle Ihre mitgebrachten Gegenstände wie Decken, Körbe, Näpfe usw. unversehrt und ohne Beschädigung wieder zurückbekommen. Sollte trotzdem etwas kaputt gegangen sein, besteht Ihrerseits kein Schadensersatzanspruch.

 

Sie sollten sich auf alle Fälle darüber im Klaren sein, dass die Tiere trotz ständiger Beaufsichtigung unberechenbar reagieren können.

 

Weibliche Tiere müssen durch Sterilisation oder Medikamentengabe rechtzeitig vor Beginn des Aufenthaltes vor der Brunst (Läufigkeit, Rolligkeit) bewahrt werden.

Läufige Hündinnen oder solche die es während des Aufenthaltes werden könnten, werden nicht aufgenommen. Bitte kümmern sie sich rechtzeitig darum. Ihr Tierarzt wird Sie sicherlich gerne beraten.

Abholung

Das Datum und die Uhrzeit der Abholung werden beim Bringen des Tieres verbindlich vereinbart.

Bitte kommen Sie auch zum Abholen pünktlich, es ermöglicht uns einen reibungslosen und ruhigen Tagesablauf.

 

Sollten Sie ihr Tier eine Woche nach Ablauf des vereinbarten Termins nicht abgeholt haben, muss das Tier von einer von Ihnen angegebenen Person abgeholt werden. Bei Überziehung des Abholtermins, welcher unbedingt telefonisch angekündigt sein muss, sind die überzogenen Aufenthaltstage zusätzlich zu bezahlen.

 

Eventuelle Mehrkosten, die durch das Verhalten des Tieres oder vorher nicht absehbare Umstände und oder Erkrankungen entstanden sind, werden beim Abholen abgerechnet.

 

Sonstiges

Für Krankheiten, die nach dem Aufenthalt in der Tierpension auftreten, wird nicht gehaftet.

 

Sollte Ihr Tier psychische oder physische Probleme haben, besteht bei Interesse Ihrerseits die Möglichkeit, dass ihr Tier während des Aufenthalts von mir naturheilkundlich behandelt wird.

Bei Bedarf kann ich ihnen einen Therapieplan erstellen woraus ersichtlich ist, wie Sie die Therapie zuhause weiterführen sollen. Die Kosten für die naturheilkundliche Behandlung bzw. des Therapieplans werden Ihnen extra in Rechnung gestellt.

 Name und Anschrift des Tiereigentümers: _______________________________________________

 

                                                                                                                                          _______________________________________________

 

Name und Rasse Ihres Tieres:_______________________________________________________

 

 

Datum und Unterschrift:_____________________________________________________________

 

 

 


Druckansicht
Kontakt-Formular

Login | powered by webmaster4u | copyright Birgit Weidacher-Bauer